Evelyn Berkecz

Bio

Die Sängerin und Komponistin Evelyn Berkecz ist im nord-östlichen Ungarn aufgewachsen. Bereits im zarten Alter von 6 Jahren verspürte sie erstmals die Magie der Bühne, als sie bei einer berühmten ungarischen Volksband gesungen hat. Ab diesem Zeitpunkt fing sie an Klavier zu spielen und sang bei verschieden Gesangswettbewerben. Ihre entdeckte Leidenschaft zur Musik führte sie weiter an ein Musikgymnasium, in welchen sie Gesang, Dirigieren und Musiktheorie studierte. Mit 16 Jahren traf sie erstmals auf Jazz und begeistert sie dieser so stark, dass sie alles darüber erforschen wollte. Es folgen drei Jahre intensive Auseinandersetzung mit Jazz und sang regelmäßig mit verschiedenen Bands in Ungarn.

Im Jahr 2005 gelang ihr die Aufnahme am ältesten europäischen Jazz-Institut, der Kunstuniversität Graz. Während des Studiums besuchte sie Gesangsunterricht und Masterklassen bei Dena DeRose, Laurie Antonioli, Mary Frances Lubahn, Fritz Pauer, Jay Clayton, Sheila Jordan, Kevin Mahogany, Kurt Elling, John Hollenbeck, Sigi Feigl, Luis Bonilla, Rob Bargad etc.

Im Jahr 2010 präsentierte sie sich als Nachwuchstalent beim Marianne Mendt Jazz Festival. Im Jahr darauf erhielt sie ihr Diplom in Jazz Gesang und noch in selben Jahr fing der populäre Jazzy Radio Sender an in Budapest ihre Aufnahmen auf Sendungen zu spielen.

Mit diversen Bands trat sie bei einer Vielzahl von Veranstaltungen als Sängerin auf. Zahlreiche Auftritte bei Konzerten, Festivals und in Jazz Clubs im In- und Ausland (Österreich, Ungarn, Italien, Spanien, Kroatien, Slovenien etc.) mit Big Band Bad Gleichenberg, Rob Spelberg Jazz Orchestra, Soul Garden, Smart Export Gruppe, Panik in the Kitchen, Sidestep, Venus Project etc. folgten.

Im Februar 2013 gründete sie ihre Band “Evelyn Berkecz Quartett”. Jazz meets Soul, eine tolle Mischung mit eigenständigen Interpretationen und groove-betonten Arrangements. So lässt sich das neue Projekt der ungarischen Sängerin beschreiben, die auch als Komponistin nun ihr Können unter Beweis stellt. Burkhard Frauenlob (Piano, Rhodes), Bernhard Wimmer (Drums) und Josef Kapfenberger (Bass) waren sofort von der Idee begeistert und bilden mit Evelyn Berkecz ein Hörerlebnis der besonderen Art. Sogleich fing das Quartett an sich auf Bühnen zu präsentieren.

2014 erhielt Evelyn Berkecz auch das Diplom für Gesangs Pädagogik an der Kunstuniversität Graz und beschäftigt sich nun auch als Gesangspädagogin, um Menschen die Begeisterung für die Musik näher zu bringen.